Inkassobranche versus Bundesbern?

Das EOS Forum 16 machte die Interessensvertretung der Inkasso-Branche in Bundesbern zum Thema. In der Key Note gab Patrik Charles Kneubühl, Berner Lobbyist im Auftrag des Verbandes Schweizer Inkasso-Treuhandinstitute, Einblick in seine Tätigkeit und in die Vorgänge rund um inkassorelevante Gesetzgebungen in der nationalen Politik.

Für Diskussionsstoff sorgte unter anderem das Thema Verzugsschaden. Wie kann der durch die Zahlungsstörung entstandene Schaden überhaupt stichhaltig beziffern werden? Und wie handhaben die involvierten Parteien den Verzugsschaden?

Eindrücklich die vom Berner Lobbyisten Charles Kneubühl aufgezeigten 11 Milliarden an finanziellen Schäden, die den Unternehmen in der Schweiz jährlich aufgrund von Zahlungsverzögerungen oder –ausfällen und den Aufwänden zur Eintreibung dieser Einnahmen entstehen. 

Daniel Bucklar, Leiter der juristischen Fachstelle der EOS Schweiz, gab Einblick über die Anwendung des Verzugsschadens in der Inkassopraxis. 

Weitere Informationen zum EOS Forum 2016 und die Referate zum Nachlesen erhalten Sie hier.

Drucken

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen einen möglichst optimalen Website-Besuch zu ermöglichen. Dazu gehören Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind, solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken und solche, die für Komforteinstellungen genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Nutzung zu Statistikzwecken und die Komforteinstellungen zulassen möchten. Ausserdem können Sie Ihre Einwilligung jederzeit wieder ändern / widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendig

Wir setzen notwendige Cookies ein. Diese Cookies sind für den Betrieb und die Grundfunktionen der Website notwendig. Sie ermöglichen insbesondere die sicherheitsrelevanten Funktionsweisen unserer Website. Diese Cookies werden nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht.Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen

Komfort

Wenn Sie Komfort Cookies zulassen, können wir Ihnen die Bedienung unserer Seite erleichtern. Wenn Sie unsere Website erneut besuchen, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, sodass Sie diese nicht noch einmal eingeben müssen. Beispielsweise müssen Sie so nicht jedes Mal erneut Ihr Nutzerdaten eingeben, sondern können bei erneutem Besuch der Website auf die bereits eingetragenen Daten zurückgreifen. Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen.

Statistik

Statistische Cookies setzen wir ein, um unser Angebot zu verbessern und eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherzustellen. 
Dazu erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, um beispielsweise Besucherzahlen und Benutzerverhalten zu ermitteln und unsere Inhalte und das Websiteerlebnis anzupassen und zu verbessern. 
Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen.

Marketing

Marketing-Cookies setzen wir ein, um Ihnen für Sie relevante und interessengerechte Inhalte bei Ihrem Besuch unserer Website zu ermöglichen. Welche Cookies wir einsetzen können Sie hier nachlesen.