Das EOS Geschäftsjahr 2019/20: Gesundes Wachstum in Westeuropa.

Die Landesgesellschaften in Westeuropa waren auch im vergangenen Geschäftsjahr wieder ein wichtiges Standbein für den Erfolg der EOS Gruppe. Starke Geschäftsentwicklungen in Belgien, Frankreich und Österreich führten zu leichtem Umsatzanstieg.

Rapport_annuel
  • Der Bereich Westeuropa verzeichnete im vergangenen Geschäftsjahr eine Umsatzsteigerung um fünf Prozent – von rund 221 auf 232 Millionen Euro.
  • Die westeuropäischen Gesellschaften behaupteten sich als führende Anbieter von Forderungskäufen. 
  • Vor allem Frankreich verstärkte seine Investitionen - nennenswerte Forderungskäufe auch in Belgien und Portugal.
Rapport annuel 2019/20 : part de la région Europe de l’Ouest dans le chiffre d’affaires total pour l’exercice 2019/20
Part de la région Europe de l’Ouest dans le chiffre d’affaires total pour l’exercice 2019/20.

Fünf Prozent Umsatzwachstum zum Vorjahr, von rund 221 auf 232 Millionen Euro im Jahr – der EOS Konzern legt in Westeuropa ein gesundes Wachstum hin. Vor allem in Belgien, Frankreich und Österreich entwickelte sich das operative Geschäft sehr erfreulich. Dr. Andreas Witzig, Geschäftsführer der EOS Gruppe und zuständig für Westeuropa und Nordamerika, zeigt sich zufrieden: „Gerade in den Bereichen Banken und Telekommunikation konnten wir uns mit unserem Know-how als bevorzugter strategischer Partner positionieren.“ Als weitere wichtige Säulen des Erfolgs seien besonders die massiven Investitionen in Big-Data-Technologie und die daraus resultierenden Vorteile bei der Bearbeitung von NPLs zu nennen.

Trotz Corona-Krise: Westeuropa festigt Position in der EOS Gruppe.

Mit einem Anteil von mehr als 27 Prozent am Gesamtumsatz konnte Westeuropa seine Position als wichtiger Teil des EOS Konzerns festigen. Und daran soll sich laut Dr. Witzig trotz Corona-Krise auch im kommenden Geschäftsjahr nichts ändern: „Westeuropa ist von der Pandemie gerade mit Frankreich und Spanien sehr hart betroffen. Durch unseren starken finanziellen Hintergrund bin ich mir allerdings sicher, dass wir unseren Kunden auch in Zukunft ein verlässlicher Partner im Bereich Treuhandinkasso und Forderungskauf sein werden.“

Investitionen 2019/20: EOS hält hohes Vorjahresniveau.

Im Bereich Forderungskauf hat die EOS Gruppe ihr Engagement als Investor 2019/20 bestätigt: 651,3 Millionen Euro flossen im vergangenen Geschäftsjahr in unbesicherte und besicherte Forderungen und zu restrukturierende Immobilien. 

Rapport annuel 2019/20 : Nathalie Lameyre, directrice générale d‘EOS en France
Die Arbeit und Erfahrung unserer Expert*innen, Rechtsberater*innen und Immobiliengutachter*innen hat EOS in Westeuropa zu einem der führenden Investoren in immobilienbesicherte Forderungen gemacht. Durch den ständigen Dialog mit den säumigen Zahler*innen gelingt es uns zudem, einvernehmliche Lösungen zu finden und Gerichtsverfahren zu vermeiden. Nathalie Lameyre, Geschäftsführerin von EOS in Frankreich

Investitionen in Forderungskäufe und Immobilien.

  • Rapport annuel 2019/20 : investissements dans le rachat de créances et l’immobilier

       

  • Rapport annuel 2019/20 : investissements dans le rachat de créances et l’immobilier

        

  • Rapport annuel 2019/20 : investissements dans le rachat de créances et l’immobilier

        

Angekaufte Forderungen.

  • Rapport annuel 2019/20 : créances achetées

       

  • Rapport annuel 2019/20 : créances achetées

       

  • Rapport annuel 2019/20 : créances achetées

       

Mit einem Investitionsvolumen von 174,2 Millionen Euro hat die Region Westeuropa einen Anteil von knapp 27 Prozent an den Gesamtinvestitionen des Geschäftsjahres 2019/20. Gerade was besicherte Forderungen angeht, präsentiert sie sich als Spitzenreiter: Mehr als 40 Prozent des Investitionsvolumen hat EOS in Westeuropa investiert. 

Woran das liegt, erklärt Nathalie Lameyre, Geschäftsführerin von EOS in Frankreich: „Die Arbeit und Erfahrung unserer Expert*innen, Rechtsberater*innen und Immobiliengutachter*innen hat EOS in Westeuropa zu einem der führenden Investoren in immobilienbesicherte Forderungen gemacht. Durch den ständigen Dialog mit den säumigen Zahler*innen gelingt es uns zudem, einvernehmliche Lösungen zu finden und Gerichtsverfahren zu vermeiden.“ 

Ausgewählte Top-Investments.

Besonders auf dem französischen Markt steigerte EOS trotz eines anhaltend schwierigen Wettbewerbsumfeldes seine Investitionen in immobilienbesicherte als auch in unbesicherte Portfolios deutlich. Weitere nennenswerte Transaktionen: 

  • Rapport annuel 2019/20 : meilleure transaction de l’exercice financier en Europe de l’Ouest

    EOS Aremas und die belgische bpost bank einigten sich auf den Kauf von einem 47.000 Forderungen umfassenden Paket im Nominalwert von 36 Millionen Euro. Zudem kauft EOS Aremas der bpost bank laufend notleidende unbesicherte Kredite und überzogene Girokonten ab, die seit mindestens 150 Tagen nicht bedient wurden

  • Rapport annuel 2019/20 : meilleure transaction de l’exercice financier en Europe de l’Ouest

    Gemeinsam mit dem portugiesischen Partnerunternehmen Servdebt kaufte EOS im Geschäftsjahr 2019/20 Forderungspakete mit einem nominalen Wert von 215 Millionen Euro.

Westeuropa als Teil der Gruppe.

Die EOS Gruppe betreut weltweit mehr als 20.000 Kunden in den unterschiedlichsten Branchen und in 170 Ländern – und das mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Die Region Westeuropa umfasst neun Tochterunternehmen in Österreich, Spanien, Belgien (zwei), Dänemark, Frankreich, Irland, Schweiz und im Vereinigten Königreich. Sie hat sich in den vergangenen Jahren als elementare Säule der Gruppe etabliert.

EOS hält seinen Kunden den Rücken frei für ihr Kerngeschäft, erhöht ihre Liquidität und minimiert Reputationsrisiken. Denn als verantwortungsvolles Unternehmen wissen wir: Hinter jedem Forderungspaket stehen Menschen. Entsprechend kaufen wir die Pakete zu realistischen Preisen und spekulieren nicht mit diesen. Die offenen Forderungen bearbeiten die geschulten Mitarbeiter*innen professionell und auf Augenhöhe mit den säumigen Zahler*innen. Damit sichern wir unseren langfristigen Erfolg und leisten einen Beitrag zu einer gesunden Wirtschaft.

An weiteren Informationen interessiert? Melden Sie sich gerne bei uns!

Photo Credits: Jann Klee / EOS

Fußnote

  1. Aus rechnerischen Gründen können in Tabellen und Texten Rundungsdifferenzen auftreten.
  2. Enthalten Portfolioinvestitionen, die strukturierungsbedingt als Darlehensforderung ausgewiesen werden.
Imprimer