Two employees at a   desk reading a document together

For a debt-free world.

Sie haben eine Rechnung von uns. Warum eigentlich?

Das ist einfach: Sie haben etwas gekauft oder einen Kredit aufgenommen. Und die Rechnung oder die Raten oder den offenen Betrag nicht bezahlt. Vielleicht haben Sie es auch nur vergessen. Jetzt hat uns Ihr Gläubiger um Hilfe gebeten. Deshalb steht unser Name auf dem Brief. Aber auch der Name Ihres ursprünglichen Gläubigers. Den finden Sie etwas weiter unten. Okay, wie geht's jetzt weiter? Auch das ist einfach: Wir helfen Ihnen Ihre Schulden zu bezahlen. Gemeinsam finden wir eine Lösung, die Sie und Ihr Gläubiger gut finden. Unser Ziel ist eine Welt ohne Schulden. Und wir wollen Sie von Ihren befreien. Alles, was Sie tun müssen ist sich bei uns zu melden. Am Besten gleich hier:

Ihre Fragen. Unsere Antworten.

  • Das ist einfach. Am Besten und beliebtesten ist die Einmalzahlung. Sie zahlen sofort und alles auf einmal. Aber auch eine Ratenzahlung ist kein Problem. Setzen Sie sich dafür mit uns in Verbindung. Gemeinsam finden wir eine Rate, die Sie und Ihr Gläubiger gut finden.

     

    Einmal-Zahlung.

    Nehmen Sie sich unseren Brief, suchen Sie Ihre Forderungsnummer und dann suchen Sie sich aus, wie Sie bezahlen möchten:

    • Überweisung auf unser Konto

    • Bargeldzahlung in unserem Büro

    • Eos Debitorenportal

    • Kreditkarte

    • Sofortüberweisung

    • Cash Point Karte

     

    Raten-Zahlung.

    Gern. Suchen Sie Ihre Forderungsnummer im Brief und dann melden Sie sich bei uns.

    Dankeschön.

  • Nein. Ihr ursprünglicher Gläubiger hat uns um Hilfe gebeten. Deshalb finden Sie seinen und unseren Namen im Brief. Die Zahlung geht aber nur an uns. So bleibt alles einfach und übersichtlich. Bitte melden Sie sich bei uns. Dankeschön.

  • Machen Sie das bitte nicht. Die meisten Menschen tun das nur, weil es für sie eine ungewohnte und unbequeme Situation ist. Wir wissen das. Und wir wissen auch, wie wir Ihnen am Besten durch die ganze Sache helfen. Schliesslich haben wir das schon tausendmal gemacht. Also, machen Sie sich keine Sorgen. Wir nehmen uns alle Zeit der Welt, um all Ihre Fragen zu beantworten.

    Eine können wir gleich hier beantworten: Was also, wenn Sie die ganze Sache ignorieren? Das ist einfach: je länger der Prozess dauert, desto höher die Kosten. Klar können Sie unsere Briefe, E-Mails und Anrufe ignorieren - aber wenn uns die Möglichkeiten ausgehen, hat der Gläubiger das Recht, rechtliche Schritte einzuleiten. Das bedeutet, dass Anwälte eingeschaltet werden. Und Sie bekommen einen Gerichtsbeschluss - das ist so etwas wie ein Gerichtsurteil - darüber, dass Sie zahlen müssen und wie viel. Ach ja, alle Gerichtskosten kommen dann zusätzlich auf Ihre Rechnung oder Ihren offenen Betrag.

    Die gute Sache: All das können Sie ignorieren, wenn Sie uns nicht ignorieren. Eine schnelle Kontaktaufnahme vermeidet rechtliche Schritte und hohe Kosten. Melden Sie sich einfach, wir helfen gerne weiter.

  • Okay, starten wir mit der schlechten Nachricht: wahrscheinlich werden Sie am Ende mehr bezahlen. Der Grund: Sie haben ein Produkt, einen Service oder einen Kredit von jemandem bekommen - aber die Rechnung, Rate oder den offenen Betrag nicht bezahlt oder nicht bezahlen können. Vielleicht haben Sie's schlicht vergessen. Das passiert uns allen mal. Jeder vergisst Dinge von Zeit zu Zeit. Nun ist es aber so, dass Sie nochmal erinnert wurden. Und wieder ist nichts passiert. Deshalb hat uns Ihr Gläubiger um Hilfe gebeten und deshalb ist die dritte Erinnerung von uns. Und wir werden Sie noch ein paar Mal mehr erinnern. Das ist Ihre Chance die Forderung zu begleichen, bevor es vor's Gericht geht.

    Wenn Sie nicht zahlen, behalten Sie bitte im Hinterkopf: je länger der Prozess dauert, desto höher die Kosten. Klar können Sie unsere Briefe, E-Mails und Anrufe ignorieren - aber wenn uns die Möglichkeiten ausgehen, hat der Gläubiger das Recht, rechtliche Schritte einzuleiten. Dann bekommen Sie einen Gerichtsbeschluss - das ist so etwas wie ein Gerichtsurteil - darüber, dass Sie zahlen müssen und wie viel. Ach ja, alle Gerichtskosten kommen noch obendrauf auf Ihre Rechnung oder Ihren offenen Betrag.

    Zum Schluss die gute Nachricht: Wre Sie sicherlich gemerkt haben, haben wir uns viel Mühe gegeben, Ihnen den Prozess Schritt für Schritt zu erklären. Und wir nehmen uns noch mehr Zeit mit Ihnen alle Ihre Möglichkeiten durchzugehen - am Telefon oder in Person in unseren Büros. Mit einer schnelle Kontaktaufnahme vermeiden Sie rechtliche Schritte und hohe Kosten. Melden Sie sich einfach, wir helfen gerne weiter.

  • Das ist überhaupt nicht schlimm. Gemeinsam finden wir eine Lösung. Versprochen. Schliesslich ist es unser Job, Sie von Ihren Schulden zu befreien. Wir haben das schon tausendmal gemacht. Und zwar nicht mit einer Lösung von der Stange, sondern mit einer massgeschneiderten. Also einer, die genau zu Ihnen passt. Ein Beispiel: Wenn Sie nicht alles auf einmal zahlen können, finden wir gemeinsam eine Rate die Ihnen passt.

    Und auch wenn die erste Rate erstmal klein ist, es ist ein Start. Ein Start in eine Zukunft ohne Schulden. Ein Start, der Ihnen ein gutes Gefühl gibt. Und der Sie Schritt für Schritt immer besser fühlen lässt. Sprechen Sie mit uns, von Mensch zu Mensch. Wir helfen gerne und diese Hilfe kostet Sie keinen Cent. Melden Sie sich einfach.

  • Okay, dann hat Sie unser Brief oder unsere Mail sicherlich überrascht. Entschuldigung dafür. Wir haben Ihnen geschrieben, weil Sie etwas gekauft oder einen Kredit aufgenommen haben - und die Rechnung oder die Raten oder den offenen Betrag nicht bezahlt haben. Vielleicht haben Sie es auch nur vergessen. Jetzt hat uns Ihr Gläubiger um Hilfe gebeten. Deshalb steht unser Name auf dem Brief. Aber auch der Name Ihres ursprünglichen Gläubigers. Schauen Sie einfach mal nach.

    Wenn Sie sich jetzt an den Einkauf erinnern, checken Sie doch mal Ihr Konto. Vielleicht ist bei der Zahlung etwas schief gelaufen. Dann melden Sie sich bei uns und gemeinsam besprechen wir alle Optionen die es gibt die Rechnung, Rate oder den offenen Betrag zu begleichen.

    Bitte melden Sie sich. Dankeschön.

  • Super, das ist eine gute Nachricht. Nun kann es sein, dass die Zahlung bei uns noch nicht eingegangen ist. Oder etwas anderes ist schiefgelaufen. Dafür entschuldigen wir uns erstmal. Lassen Sie uns das aber nochmal gemeinsam checken. Melden Sie sich bitte bei uns und dann schauen wir, dass wir alle auf dem selben Stand sind. Sobald mit Ihrer Zahlung alles klar ist, schicken wir Ihnen eine Bestätigung. Das ist der finale Beweis, dass alle Schulden bezahlt sind. Das war's auch schon. Danke für Ihre Hilfe und Zeit.

  • Oh nein, das tut uns leid. Bitte melden Sie sich bei uns, damit wir keine Briefe mehr an die falsche Adresse schicken. Danke.

  • Oh nein, das kann sein. Manchmal gehen Dinge schief. Und das ist unangenehm für alle Beteiligten. Lassen Sie uns gemeinsam rausfinden, wo was schief gelaufen ist. Bitte melden Sie sich bei uns und lassen uns wissen, dass die Forderung nicht korrekt ist. Das ist wichtig, denn zur Zeit wissen wir es nicht. Und Sie werden wahrscheinlich noch weitere Briefe, Mails oder Anrufe von uns bekommen. Das ist unnötig und unangenehm. Für beide Seiten.

    Auf der anderen Seite: Wenn die Forderung kein Fehler ist, kommen weitere Kosten auf Sie zu. Weil irgendwann das Gericht eingeschaltet wird. Und auch das ist unnötig. Also, melden Sie sich bei uns und wir bringen alles wieder ins Lot. Danke dafür.

  • Ja. Wir sind ein internationales Unternehmen mit zahlreichen Zertifikaten und jahrelanger Erfahrung im lnkassogeschäft. Klicken Sie sich einfach durch unsere Website oder googeln nach uns. Sie können uns auch anrufen oder schreiben oder in einem unserer weltweiten Offices vorbeischauen. Wie sie wollen. Und wenn das nicht reicht, dann können Sie bei einer Beratungsstelle für Schuldner alle Infos über uns bekommen. Noch mehr Möglichkeiten gibt's wahrscheinlich nicht, braucht man aber auch nicht, oder?

  • Das Betreibungsamt des rechtlichen Wohnsitzes führt ein Betreibungsregister, welches über den Stand der jeweiligen Betreibung Auskunft erteilt (sog. Betreibungsauskunft). Können Dritte (z.B. Vermieter, Leasinggesellschaften, Arbeitgeber etc.) glaubhaft machen, dass Sie ein Interesse an diesen Informationen haben, können sie Einsicht in das Register verlangen, um sich ein Bild über die finanzielle Lage einer Person zu verschaffen. Diese Praxis ist in der Schweiz weit verbreitet.

  • Bis zur Gesetzesrevision des Schuldbetreibungs- und Konkursgesetzes im Jahre 1997 wurden Betreibungsregister-Einträge in keinem Fall gelöscht. D.h., selbst ungerechtfertigte oder bezahlte Betreibungen waren im Registerauszug stets ersichtlich. Nach neuer Gesetzgebung ist es möglich, Registereinträge in begründeten Fällen löschen zu lassen. Die Löschung des Eintrags muss jedoch durch den Gläubiger oder das Inkassobüro beauftragt werden.

Irgendwelche Sorgen? Keine Sorge.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.

*Erforderliche Angaben